Die Angélique, die Elegante der Provence

Die Angélique... Schon allein ihr Name verspricht himmlische Momente. Diese Pflanze, der man magische Eigenschaften nachsagt, findet sich auch in Ihren Kosmetikprodukten wieder und steht für Feuchtigkeitspflege und Vitalität – perfekt für einen Frühling, der sich mit strahlendem Sonnenschein ankündigt.
Von Marine Normand

Auch wenn eine ganze Reihe artverwandter Pflanzen zu unseren Füßen wächst, ist die Angélique eine derjenigen, auf die man nicht verzichten kann. Mit einer Blüte so schön wie ein Sternenbild ist die Angélique ein Freund von feuchten Böden, in denen sich ihre dicken Wurzeln sehr gut mit Wasser vollsaugen können. Ein Durst, der ihr sehr zugute kommt: sie wächst so schnell, dass sie innerhalb weniger Wochen problemlos eine Höhe von zwei Metern erreicht. An dieser edlen Dame kommt man nicht vorbei!

Seinen mehr als poetischen Namen hat das „Herbe aux Anges“ aus der Legende, die erzählt, wie der Engel Raphael den Menschen seine erstaunlichen Fähigkeiten offenbarte. Es wird als Tonikum in der sanften Medizin zur Stimulierung des Appetits und Förderung der Verdauung verwendet. Es ist jedoch auch ein großartiger Magier: seine Wurzeln wurden von Kindern als Amulett getragen, um böse Schicksale von ihnen fernzuhalten. Über den Geruch der Angélique erzählt man sich, dass sogar die Hexen vor ihm mit großen Schritten davonliefen. Zauberhafte Geschichten rund um diese majestätische Pflanze, die ihr unwiderstehliches Charisma unterstreichen. Was das Aroma angeht, sind der Angélique auch immer wieder Konditoren, Köche und Confisseure verfallen, die sich ihrer regelmäßig für die Fertigung ihrer Gourmet-Kreationen bedienen: in der Familie der Anispflanzen erinnert die Angélique durch ihren Geschmack an Minze oder Alpenwermut. Auf diese Weise kann sie als Likör, Aroma oder zum Süßen verwendet werden. Eine der Spezialitäten von Niort, und das bereits seit dem 18. Jahrhundert, ist übrigens das Confit aus Angélique-Stängeln: ein absoluter Genuss vor allem, wenn die Stängel gleich im Anschluss an die Ernte im Juli/August kandiert werden.

L'Occitane ist jedoch vor allem aufgrund ihrer kräftigenden und stimulierenden Eigenschaften, ähnlich wie die des chinesischen Ginsengs, sowie ihrer Fähigkeit, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, auf diese großartige Dame aufmerksam geworden und hat mit ihrer Hilfe sogar zwei Kreationen zum Patent eingereicht: die Marke widmet ihr die hochwertige „Radieuse“ Linie, die mithilfe der Bio-Produktion von M. Nivon aus der Drôme hergestellt wird. Die Angélique definiert sich also über zahlreiche Produkte, die ihre ätherischen Öle und ihr Wasser enthalten und unserer müden Haut nicht nur im Winter neues Leben und Frische einhauchen.

Die Angelika
Die Angelika
Provence
Foto: S. Duffard / L'Occitane

Neueste Artikel

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

Nach dem Urlaub möchten Sie die Wohltaten des Sommers, wie diesen herrlich goldenen Teint vom Sonnenbaden, möglichst lange bewahren. L’Occitane verrät Ihnen, mit welchen Schönheitsritualen Sie nach den Ferien möglichst lange strahlen.
Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Ein guter Schlaf ist für das innere Gleichgewicht unabkömmlich und spielt eine entscheidende Rolle bei unserem körperlichen und geistigen Wohlbefinden. Im Hochsommer ist es wegen der Zeitumstellung und der hohen Temperaturen ganz und gar nicht selbstverständlich, geruhsamen Schlaf zu finden. Hier finden Sie Tipps von L’Occitane, damit Sie mühelos in Morpheus Arme sinken können.
Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Das Faulenzen im feinen Sand gehört zu den süßen Verheißungen des Sommers. Um auch langfristig von den wohltuenden Eigenschaften des Strands profitieren zu können, verrät Ihnen L'Occitane jene Fehltritte, die Sie nach einem Tag am Meer vermeiden sollten. Befolgen Sie die Tipps!